Schwerpunkt-Thema 2022: Hand auf's Herz

Herzinfarkt - Prävention

Die Entwicklung ist glücklicherweise positiv: Seit Beginn der 2000er Jahre sind die Herzinfarkt-bedingten Sterbefälle dank des medizinischen Fortschritts um etwa ein Viertel zurückgegangen. Dennoch starben 2020 rund 6.455 Menschen in Bayern an einem Herzinfarkt. Damit stellen Herzinfarkte und Herz-Kreislauferkrankungen die häufigste Todesursache dar.

Ob unser Herz gesund bleibt, können wir durch einen gesunden Lebensstil beeinflussen. Gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, wenig belastender Stress und Verzicht auf Nikotin tragen wesentlich dazu bei, einem Herzinfarkt vorzubeugen.

Kümmern auch Sie sich um Ihre Herzgesundheit!

Am 21. März startet Gesundheitsminister Klaus Holetschek die Kampagne. Um auf dieses gesellschaftlich wichtige Thema hinzuweisen, wird einer der seitlichen Durchgänge des Karlstores mit einem überdimensionalen „Blutgerinnsel“ verstopft und so ein Herzinfarkt symbolisch dargestellt.

Viele Informationen finden Sie auf der Kampagnen-Seite. Alle wichtigen Fakten rund um die Herzgesundheit finden Sie auch in der kostenlosen Broschüre.

Mal Hand aufs Herz.....

... kümmern Sie sich schon ausreichend um Ihre Herzgesundheit?

Stress, familiäre Vorbelastungen, Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung und Rauchen sind einige der Risikofaktoren, die die Herzgesundheit beeinflussen. Mit dem BARMER Herzcoach können Sie Ihr ganz persönliches Risiko testen.
Einfach den kostenlosen online Test ausfüllen und Sie erhalten in übersichtlichen, leicht verständlichen Grafiken eine Auswertung Ihrer Risikofaktoren.

Hier geht's zum kostenlosen Selbsttest: https://www.barmer.de/unsere-leistungen/online-services/herzcoach

Nutzen Sie doch das Herztagebuch um Gewicht, Blutdruck und Beschwerden zu notieren!

... geht es Ihnen auch so? Eigentlich will man gerne Herz-gesund leben, aber im Alltag schaffen wir es doch nicht?

Im Rahmen des Schwerpunktes wird es in der Gesundheitsregionplus Regensburg Veranstaltungen und Angebote geben. So soll das Thema unter dem Aspekt der geschlechtersensiblen Medizin betrachtet werden (Herzinfarkte bei Frauen) und im Herbst mit einer Mitmach-Aktion umgesetzt werden.
Entsprechend wird sich das Angebot auf der Seite kontinuierlich erweitern.

Regionale Veranstaltungen zur Herzgesundheit

Alle Veranstaltungen in der Region und in Bayern zum Schwerpunktthema finden Sie im Veranstaltungskalender des Bayerischen Gesundheitsministerium.

Weiterführende Links