Aktuelles rund um das Corona-Virus SARS-CoV-2

 Regelungen und empfohlene Verhaltensweisen

Generell gilt: Schützen Sie sich und andere! 
Vermeiden Sie insbesondere enge persönliche Kontakte. Nutzen Sie stattdessen vermehrt die Kommunikation per Telefon, E-Mail, Chats, etc.
Halten Sie die sogenannte A-H-A - L - Regel ein

  1. Abstand halten!
    So wichtig wie ein einfach: Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen (die nicht in ihrem Haushalt leben).

  2. Hände waschen!
    Waschen Sie Ihre Hände oft und gründlich (mit Seife) mindestens 20-30 Sekunden.

  3. (Alltags)Maske tragen!
    Tragen Sie eine Maske, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Beachten Sie die aktuellen Regelungen zur Pflicht von FFP2 Masken!

  4. Lüften!
    Häufiges und richtiges Lüften von Innenräumen – wie Büros und Wohnungen – kann helfen, das Risiko einer Ansteckung über Aerosole zu verringern. Lüften Sie regelmäßig für im Schnitt 10 bis 15 Minuten (Stoßlüften)!

Weiter grundlegende Verhaltensregeln finden auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Keine Isolationpflicht - mehr Eigenverantwortung

Seit Mittwoch, den 16. November 2022 gibt es in Bayern wegen der veränderten Pandemie-Lage keine generelle Isolationspflicht mehr für positiv auf SARS-CoV-2 Getestete. Positiv Getestete müssen außerhalb der eigenen Wohnung eine Maske aufsetzen.

Für positiv getestete Personen gilt außerhalb der eigenen Wohnung grundsätzlich die Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“). Eine noch höhere Sicherheit bieten FFP2-Masken. Zur Wohnung gehören insbesondere auch der zur Wohnung gehörende Garten, die Terrasse und der Balkon.

Alle Details zur neuen Regelung finden Sie in der Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums.

Die aktuellen Regelungen zum Schutz vulnerabler Gruppen (Schwererkrankte, ältere Personen mit Vorerkrankungen, etc.) finden Sie ebenfalls auf den Seiten des Ministeriums oder kompakt hier in der Übersicht (nicht barrierefrei).

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Stand: 01.12.2022

Eigenverantwortung

Wie bei anderen akuten Atemwegserkrankungen gilt auch bei einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 die Empfehlung: Wer Symptome hat und krank ist, bleibt daheim, um andere nichtanzustecken.

Sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt.

Das Gesundheitsministerium hat in einem Handlungsleitfaden zusammengefasst, wie man sich am besten verhält, wenn man positiv getestet wurde.

  • Maskenpflicht (mind. medizinische, besser FFP 2) außerhalb der eigenen Wohnung
  • ggf. Betretungs- und Tätigkeitsverbote in Einrichtungen, wie z.B. Krankenhäuser oder Seniorenheime
  • Freiwillige Selbstisolation, um Ansteckungen zu vermeiden (z.B. zeitversetzt essen)
  • Kontakte reduzieren (auch Familienmitglieder im Haushalt sollten freiwillig ihre Kontakte einschränken)

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege; Stand: November 2022

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Ab dem 16. März 2022 gilt in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen eine einrichtungsbezogene Impfpflicht. Warum diese eingeführt wurde und alle Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Hier kommen Sie zum digitalen Meldeportal zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht (BayImNa)

Testzentren Landkreis:
PCR-Testzentrum am Landratsamt 
Im Zentrum ist eine Terminvereinbarung notwendig. Bitte nutzen Sie das online-Buchungssystem! In Ausnahmefällen ist eine Terminvereinbarung telefonisch möglich.
Bei Fragen erreichen Sie beide Zentren unter: Tel.: 0941/4009-133 oder E-Mail: testzentrum@landratsamt-regensburg.de
Mehr Informationen...

Testzentrum Stadt:
PCR-Test-Station am Dultplatz
Details zur PCR-Testung...
Für die Schnellteststrecke am Dultplatz ist eine Termeinvereinbarung notwendig.
Details zum Schnelltest...

KVB-Arztsuche
Unter folgendem Link sind Ärzt*innen zu finden, die sich an der bayerischen Corona-Teststrategie beteiligen, das heißt, die auch symptomlosen Bürger*innen einen Test anbieten:
Teilnehmende Ärztinnen und Ärzte der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern

Derzeit gibt es keine Isolations- bzw. Quarantäne-Pflicht (vergleiche dazu "Aktuelle Regelungen")

Vorgehen für Patienten mit grippeähnlichen Symptomen:

Bitte melden Sie sich telefonisch bei Ihrem Hausarzt/Hausärztin.

Gehen Sie nicht ohne Voranmeldung in Einrichtungen des Gesundheitswesens! 

Alternativ kontaktieren Sie den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter Tel: 116 117

Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung

Informationen zu allen wichtigen Fragen rund um die Corona-Impfung finden Sie als kurze Videos unter "Impfwissen". Bei allgemeinen Fragen rund um das Thema Impfen können Sie sich auch an die Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter 09131/6808 5101 wenden. Viele Antworten rund um die Impfstoffe und mögliche Impfreaktionen finden Sie auch auf der FAQ-Seite "Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung".

Im Zusammenhang mit der Coronavirus-Schutzimpfung tauchen immer wieder Argumente auf die Zweifel an der Wirkung und der Sicherheit der Impfung aufkommen lassen. Hier finden Sie wissenschaftlich belegten Fakten zu den häufigsten Impfmythen.

⇒Zur Bayerischen Impfkampagne #Nasicher

#Impfwissen

Was ist ein mRNA-Impfstoff?

Corona-Impfung - leichte Sprache

Die Corona-Warn-App