Angebote für (Grundschul-)Eltern

Turnschuhe auf Asphalt mit Pfeilen in unterschiedliche Richtungen

„Stark und gesund durch den Übertritt – wie kann ich mein Kind begleiten?“

Wie kann ich mein Kind bestmöglich unterstützen? Diese Frage stellen sich alle Eltern, wenn in der vierten Klasse die Weichen für den Übertritt in die weiterführenden Schulen gestellt werden. Neben der Aufregung vor dem, was da Neues auf sie zukommt, gilt es auch, die anstehenden Proben gut zu meistern.
Der Elternabend möchte Anregungen geben, was Eltern tun können, um ihren Kindern dabei zu helfen, die anstehenden Herausforderungen gesund und entspannt zu meistern.
Aus ärztlicher, schulpsychologischer, elterlicher und kindlicher Sicht beleuchtet der Elternabend dieses facettenreiche Thema. Der virtuelle Elternabend richtet sich an alle interessierten Eltern von Kindern der 3. und 4. Jahrgangsstufen.

Termine: Die neuen Termine für 2023 stehen fest.

Mittwoch, 08.11.2023 und Dienstag, 14.11.20023 jeweils um 19 Uhr

Veranstalter: Gesundheitsamt Regensburg, Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus in Kooperation mit den Staatlichen Schulämtern im Landkreis und der Stadt Regensburg, der Schulpsychologie und dem PädNetz / Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte

Flyer

Veranstaltung verpasst? Bei Interesse können Sie die Vorträge über die Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus erhalten.

 

Professor Volker Busch

"Kleine Gehirne unter Strom"

Fernseher, Handy, Tablet und Computer sind heute dauerhafte Wegbegleiter in unserem Alltag. Der Umgang damit beginnt schon sehr früh. Nicht selten werden quengelnde Kinder vor Fernsehern oder Tablets mit kindgerechten Spielen oder Filmen geparkt. Doch welche Auswirkungen hat dies auf die Kinder? Und was können Eltern und Schule tun, damit Kinder in dieser digitalen Welt gut und gesund aufwachsen können?

Wichtige Informationen rund um gesundes Aufwachsen in einer digitalen Welt finden Sie hier.

Gefühle erkennen. Gefühle benennen. Kinder in der Pandemie.

Mit der Pandemie waren für Kinder und Eltern viele Ungewissheiten, Ängste und gemischte, bislang vielleicht sogar unbekannte Gefühle verbunden. Das Bayerische Ministerium für Gesundheit und Pflege hat ein Magazin entwickelt, das die Kleinen auf spielerische Art und Weise dabei unterstützt, eigene Gefühle zu verstehen und den Großen mit einem Mini-Booklet konkrete Hilfsangebote an die Hand gibt.


Das Geschehen rund um die Pandemie löst auch bei Kindergarten- und Grundschulkindern gute und schlechte Launen, diffuse Stimmungslagen und Ängste aus. Dann ist es wichtig zu vermitteln, dass auch unangenehme Gefühle erlaubt sind.
Woher aber kommen denn diese Gefühle? Haben andere Kinder die auch? Und wie gehe ich am besten damit um? Diese und weitere Fragen greift das neue Kinder-Magazin MucklMAG auf und beantwortet sie auf kindgerechte Art und Weise. Unterstützung gibt es dabei vom Pumuckl höchstpersönlich, denn der kennt sich bekanntlich mit kleiner und großer Wut und Angst ziemlich gut aus.

Neben Erklärungen und Tipps gibt es deshalb natürlich auch jede Menge unterhaltsamen Spaß, Rätselspiele usw., die die Kinder auch gerne zusammen mit ihren Geschwistern oder ihren Eltern lösen können. Das stärkt den Familienzusammenhalt – ein wichtiger Aspekt bei dem langen Weg durch die Pandemie!

Das Extra-Booklet für die Eltern
Gut zu wissen: Das MucklMAG wendet sich nicht nur an Kinder, sondern auch an deren Eltern. Dem Magazin liegt ein Booklet bei, das konkrete Tipps und Adressen nennt, wenn sie Information und Unterstützung suchen oder schnelle Hilfe brauchen.

Hilfsangebote und weiterführende Informationen finden Sie unter https://www.muckl-mag.de/

Titelbild des MucklMag

Die beiden Hefte können Sie hier herunterladen:
MucklMAG
MucklMAG-ElternBooklet.

Symbolbild MucklMag - zwei Kinder blätern Zeitschrift durch
Junge in der Schulbank  stützt seinen Kopf auf den Arm

Veranstaltungsreihe "Alles anders?! – Rückkehr in einen neuen (Grundschul-)Alltag"

Die Pandemie hat Kindern und Eltern in den vergangenen Monaten viel abverlangt. Vieles alltägliche hat sich stark verändert. Nun gilt es Erlebtes einzuordnen und zu verarbeiten, sowie in eine neue "Normalität" zurückzufinden. Mit der Elternreihe „Alles anders?!“ möchte die Gesundheitsregionplus Regensburg Eltern von Grundschulkindern dabei unterstützen.

Veranstaltungsflyer

Kennen Sie schon die Seite "Fit & gesund"? - Dort finden Sie weitere Tipps für Bewegung und gesundheitsförderliche Ernährung für Familien.