Gesund aufwachsen

Die vielfältigen Möglichkeiten der Gesundheitsförderung und Prävention in der Gesundheitsregionplus Regensburg eröffnen die Chance sich gesund zu halten. Schon mit beginnendem Kinderwunsch kann viel für einen gesunden Start ins Leben und ein gesundes Aufwachsen getan werden.

Die Bedingungen für ein gesundes Aufwachsen sind heute in Bayern und in ganz Deutschland günstiger als jemals zuvor. Vorsorge und Früherkennung schützen die Gesundheit des Babys / Kindes.

Hier finden Sie Informationen und Links zu Angeboten der Gesundheitsförderung, Prävention und Unterstützung im Kindes- und Jugendalter.

Informationen für Familien

Koordinierungsstelle Hebammenversorgung

Keine Hebamme für die Betreuung nach der Geburt gefunden? Seit einigen Jahren bestehen Engpässe in der Versorgung durch Hebammen im Wochenbett, sodass nicht mehr alle Familien nach der Geburt die gewünschte und sinnvolle Begleitung durch eine Hebamme erhalten.

Die Koordinierungsstelle für die Hebammenversorgung wurde von der Stadt Regensburg und dem Landkreis Regensburg eingerichtet und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert.

Hier finden Sie Informationen und die Kontaktdaten zur Koordinierungsstelle Hebammen.

Familienstützpunkte

Sie stellen wohnortnahe Kontakt- und Anlaufstellen für qualifizierte Informationen, Hilfen und Angebote rund um Familien dar.  Sie sind wichtige Orte der Begegnung, des Erfahrungsaustauschs und der Bildung, und bieten Familien kompetente Ansprechpartner für die unterschiedlichen Bedürfnisse je nach Alter der Kinder und der Familiensituation.

Netzwerk "Junge Eltern/Familien" – Ideen für den gesundheitsförderlichen Familienalltag

Kinder lernen von ihren Eltern. Sie schauen sich ab, was, wie und wo die Eltern essen. Sie beobachten ebenso wie und wo sich Eltern bewegen. Im Familienalltag gehören daher Ernährung und Bewegung zusammen. Bereits die Kleinsten lernen durch das eigene Tun!

Das Netzwerk "Junge Eltern/Familien mit Kindern bis zu 3 Jahren" bietet Anregungen für eine optimale Gestaltung dieser ersten prägenden Lebensphase. Im Netzwerk vor Ort werden Angebote für die Eltern entwickelt. Hier finden Sie das aktuelle Kursprogramm für Regensburg.

Informationen für Schulen und Kitas

Projekt "Gute gesunde Schule"

Das neu aufgelegte Landesprogramm "Gute gesunde Schule Bayern“ gibt Schulen Impulse bei der Umsetzung verschiedener Ansätze für Gesundheitsförderung. Die Maßnahmen sollen die Kompetenzen für eine gesunde Lebensweise und eine gesundheitsförderliche Gestaltung der eigenen Lebenswelt erhöhen. Die Gesundheitsförderung aller Mitglieder der Schulfamilie zählt als ein unverzichtbares Element einer nachhaltigen Schulentwicklung.

Das Landesprogramm startet zum Schuljahr 2019/2020 mit neuem Konzept. Das neue Landesprogramm bietet allen Schulen einen Rahmen, ihr Engagement im Bereich Gesundheitsförderung zu verstetigen, auszubauen oder neu zu entwickeln.

Mehr Informationen finden Sie hier:

In Kürze finden Sie hier eine Auflistung der in Regensburg angebotenen Projekte für Gesundheitsförderung und Prävention.

Kita- und Schulverpflegung

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern ist im Geschäftsbereich des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten angesiedelt . Sie besteht aus acht regionalen Vernetzungsstellen an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung und einer Fachstelle Kita- und Schulverpflegung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn).

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um gesundheitsförderliches, (bio-)regionales Essen in Schule und Kita geht.
Hier finden Sie die Angebote.

Eigenständig werden

"Eigenständig werden" ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung bei Kindern für die Klassenstufen 1 bis 4 sowie 5 und 6.
Mithilfe von "Eigenständig werden" erwerben die Schüler*innen wichtige Gesundheits- und Lebenskompetenzen, die ihnen helfen, einen gesunden Lebensstil zu entwickeln – körperlich, seelisch und sozial.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Das Unterrichtsprogramm "Eigenständig werden" wird von dafür qualifizierten Lehrkräften durchgeführt und in den Unterricht integriert und kann daher im Rahmen des Landesprogramm "Gute gesunde Schule" angewendet werden. Unterrichtsmaterialien und Multiplikatorenschulung sind für die teilnehmenden Schulen kostenlos.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Stephanie Dobslaw (Sozialpädagogin B.A. (FH)), Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Regensburg,  Telefon 0941-4009-739, EMail: Stephanie.Dobslaw@lra-regensburg.de

Arbeitskreis "Gesund aufwachsen"

Unter dem Dach der Gesundheitsregionplus Regensburg ist im Rahmen des gleichnamigen Arbeitskreises "Gesund aufwachsen" ein Austausch zwischen den zentralen Anlaufstellen und weiteren engagierten Institutionen und Einrichtungen mit Angeboten für Kinder & Jugendliche gestartet. Anfang März fand die erste konstituierende Sitzung statt
Arbeitskreis „Gesund aufwachsen“ erfolgreich gestartet

Ziel des Arbeitskreises ist es, bestehende Angebote zu vernetzen und bekannter zu machen, um noch mehr Familien mit (Klein-)Kindern davon profitieren zu lassen. Weiteres Ziel ist der Austausch der Experten und Akteure untereinander.

Als erstes Thema wird die Bündelung vorhandener Angebote für Gesundheitsförderung und Prävention im Setting Schule bearbeitet.