Jahresschwerpunkt-Thema: Sexuell übertragbare Krankheiten

STI auf Tour

Gesundheitsministerin Melanie Huml hat Anfang Juni die diesjährige Schwerpunktkampagne zu sexuell übertragbaren Krankheiten (STI) gestartet. In den kommenden Monaten informiert das Ministerium vor allem über soziale Netzwerke wie YouTube und Instagram verstärkt darüber, wie man sich zum Beispiel vor AIDS oder Syphilis schützen kann. Eingebunden sind sieben 'Internet-Influencer'.

Die Kampagne unter dem Hashtag #STIauftour richtet sich gezielt an junge Leute im Alter zwischen 17 und 25 Jahren. Auch die App "Tellonym" kommt zum Einsatz. Dabei beantworten Experten der Bayerischen AIDS Stiftung und der Münchner Aids-Hilfe donnerstags zwischen 19:00 und 21:00 Uhr in einer anonymen Sprechstunde direkte Fragen, ohne dass die Identität des Fragestellers bekannt wird.

Weitere Infos zur Kampagne: www.sti-auf-tour.de



Let´s talk about STI - sexuell übertragbare Infektionen ansprechen, erkennen, behandeln

Die Gesundheitsregionplus Regensburg beteiligt sich ebenfalls an der Kampagne.

Am Mittwoch, 06.11. bietet die Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus gemeinsam mit dem ärztlichen Kreisverband Regensburg eine Ärzte-Fortbildung zum Thema an.
Die Veranstaltungen findet im Hörsaal des Krankenhaus der Barmherzigen Brüder statt. Beginn ist um 18 Uhr.

Als Referenten konnten Dr. Franz Audebert, Internist - Infektiologe in Regensburg und Hans-Peter Dorsch, Leiter der Psychosozialen Aids-Beratungsstelle Oberpfalz ebenfalls in Regensburg, gewonnen werden.

Um Anmeldung wird gebeten (fortbildung@aekv-regensburg.de).